07.10.14

Lauch-Kartoffel-Püree

oder aber auch: Die einfachen Dinge im Leben.

Oh man, der letzte Blogpost ist genau einen Monat her. Tatsache, ich habe nicht wirklich großartig gekocht oder gebacken in dieser Zeit. Ein Grund ist natürlich dieses ätzende Examen (juhu, nur noch 20 Tage - dann bin ich FREI). Der zweite Grund ist mein anscheinend lachhaft schwaches Immunsystem. Bin nun das zweite Mal innerhalb eines Monats krank.

Deshalb gibt es heute einen Rezeptklassiker: Kartoffelpüree verfeinert mit Lauch. Zugegeben, ich schmecke nicht all zu viel und kämpfe nebenbei noch mit meiner tropfenden Nase beim Essen, aber die Vorstellung, wie es sicherlich schmeckt, genügt schon ;) Kartoffelpüree ist  schnell zubereitet ist. Ich würde bei Kartoffelpüree auf die Qualität der Kartoffel achten: Es lohnt sich hochwertige Kartoffeln zu verwenden! Mit Meersalz, Lauch und Muskat wird es zur perfekten Beilage zu einem Omlett. Oder einfach nur das Pü... das reicht auch!




Zutaten:

1 Stange großer Lauch
1kg mehlig kochende Kartoffeln
2 EL Butter
250ml Milch
Salz & Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss
Meersalz

Den Lauch putzen, längs halbieren und in 1⁄2 cm dicke halbe Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Kartoffeln mit der Hälfte des Lauchs in einen Topf geben. Mit Salzwasser bedecken und zugedeckt aufkochen. Bei mittlerer Hitze 20 Min. garen.Danach die Milch mit der Butter erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Danach etwas Butter in einer Pfanne schmelzen. Restlichen Lauch darin bei mittlerer Hitze braten, salzen und pfeffern. Kartoffel-Lauch-Mischung abgießen und kurz ausdämpfen lassen. Mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen. Milch-Butter-Mischung und gebratenen Lauch mit einem Holzlöffel unterrühren. Püree evtl. mit Salz, Pfeffer und Muskat und dem Meersalz nachwürzen.


Kommentare: