06.06.13

Pfannkuchen mit Kokos-Sesam-Füllung

 - oder auch ein asiatisches Alternativfrühstück.



Ein traditionelles japanisches Frühstück besteht aus Reis, Suppe und etwas Fisch mit Gemüse. Heute aber nicht!
Das ist meine Art eines asiatischen Frühstücks. Rosa Frühstück. Lecker. Asiens Küche haut mich um. Jedes Mal. Selten mache ich asiatische Süßigkeiten. Eigentlich nie. Ausnahmen gehen immer. Wer also mal keine Lust auf Pancakes oder Pfannkuchen hat und Kokosmilch mag, der sollte diese Pfannkuchen definitiv mal ausprobieren. Denn das beste Geschenk des Tropenbaums ist die Kokosmilch. Currys, Suppen und Desserts werden einfach genial damit, daher sollte diese Milch bei jedem stapelweise zu Hause im Schrank stehen. Das Rezept findet man im Asian Basics Kochbuch. Schon mal erwähnt? Man sollte es im Schrank haben. 


Zutaten:

50g Sesamsamen
80g brauner Zucker
50g Kokosraspeln

150g Mehl
250ml Kokosmilch
2 Eier
rote Lebensmittelfarbe (Dr. Oetker)
Prise Salz
Öl

Ofen auf 70°C (Umluft) vorheizen.

Sesam in der Pfanne rösten. In den Mörser geben und so fein wie möglich zerdrücken. Dann den Palmzucker mit 1/8 l Wasser in die Pfanne geben und unter Rühren aufkochen, bis sich der Zucker auflöst. Den Sesam und die Kokosraspeln unterrühren und weiterkochen, bis eine klebrige Masse entsteht. Vom Herd nehmen.

Für den Teig Mehl und eine Prise Salz in einer Schüssel mischen, etwas Kokosmilch und die Eier hinzufügen und mit einem Schneebesen gründlich zu einem Teig verarbeiten. Den Rest der Kokosmilch untermischen und mit Lebensmittelfarbe (mindestens 10 Tropfen) einfärben.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und mit etwas Öl einpinseln. 1 Schöpfkelle Teig reingeben und den Teig wie einen Crêpe (Pfanne hin und her schwenkend) ausbacken. Auf mittlere Hitze backen, bis er fest ist und sich vom Pfannenboden löst. Umdrehen, noch mal kurz backen. Im vorgeheizten Ofen warm halten. Mit dem restlichen Teig das Gleiche machen.

Sobald alle Pfannkuchen fertig sind, geht es ans Füllen. Am unteren Ende des Pfannkuchens etwas Kokosfüllung verteilen, rechten und linken Rand nach innen klappen und Pfannkuchen aufrollen.
Mit Kokosraspeln, frischem Obst und einer leckeren Sauce servieren.



Kommentare:

  1. Das nenne ich mal eine Innovation des Eierkuchen :D sieht das toll aus. Die exotische Pfannkuchen sehen aus wie Sushi :D Ich werde das Rezept mal ausprobieren. Lg. Rafa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rafa,

      viel Spaß.
      Sind echt lecker.

      LG

      Löschen