05.06.13

Pancakes - vegan und glutenfrei

- frei von Scheiß, aber mit Geschmack.




Das Rezept habe ich schon in meiner veganen Woche benutzt. Es ist einfach sehr lecker und etwas zu finden, was vegan als auch glutenfrei ist, ist schwer. Im Orginalrezept wird normales Mehl verwendet, wer sich also nicht glutenfrei ernähren muss, sollte auf das normale Mehl zurückgreifen.


Zutaten:

250g glutenfreies Mehl (Schär)
100g Zucker
1 gehäufter EL Sojamehl
2EL Backpulver
1TL Salz
5EL Pflanzenöl
250ml Sojamilch
75ml Sprudelwasser



Mehl, Sojamehl, Zucker, Backpulver und Salz vermengen und durch ein Haarsieb sieben. Dann die flüssigen Zutaten dazugeben und alles zu einem schönen Teig verrühren. Bei dem glutenfreien Mehl nehme ich das Rührgerät, dann wird es geschmeidiger als mit dem Schneebesen. Ruhen lassen. Ordentlich Öl oder Butter in die Pfanne geben. Eine gute Suppenkelle voll Teig in die Pfanne geben und kurz von jeder Seite anbraten. Darauf achten, dass der Pancake nicht verbrennt.






Mit Puderzucker bestäuben, Sirup drauf und noch ein Stück Butter. Yum Yum.
Oder auf was man sonst so Lust hat!







Kommentare:

  1. Klingt super! ich versuch auch ab und zu eine vegane Zeit einzubauen. du kannst ein Ei auch einfach durch 1EL Apfelmus ersetzen. ;-) Ich steh mit meinem blog simplynicerthings.blogspot.com noch recht am Anfang - da sind blogs wie deiner echt ne Inspiration!

    AntwortenLöschen
  2. Hey Hannah,

    ja, den Tipp geben mir viele vegane Freunde, aber irgendwie will das mit dem Apfelmus nicht so ganz bei mir.
    BTW - Schwedischer Kladdkaka - Schokokuchen. Werde ich definitiv mal nachbacken ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo

    Du hast eine neue Leserin, ich liebe Kochen und Backen und versuch mich gern in neue Dinge, Dein Blog ist super.

    Schönes Wochenende
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Moni,

    vielen Dank. Dir auch noch einen schönen Abend.

    LG

    AntwortenLöschen