20.08.14

Rosmarin-Manchego und Ziegenkäse mit rosa Beeren

oder aber auch: Eingelegter Käse.



Eingelegter Käse in würzigem Öl ist wirklich immer wieder was Besonderes. Aber nur, wenn es selbstgemacht ist. Ich kaufe nie Antipasti oder Käse, die schon eingelegt sind. Lieber selber machen. Es ist gar nicht so teuer und schmeckt tausendmal besser. Außerdem geht es relativ schnell und man kann die unterschiedlichsten Sorten mit den verschiedensten Gewürzen und Kräutern machen. Perfekt für Antipasti-Büfetts, zur Brotzeit oder einfach als Topping für Salate. Im Kühlschrank hebt sich der eingelegte Käse 1-2 Wochen. Ach ja... ein ofenfrisches Baguette und schon ist mein Mittagessen gesichert ;)

Tipp: Das Öl bitte, bitte nicht wegwerfen. Einfach das Brot darin tunken oder zum Kochen oder für die Vinaigrette verwenden - es wäre wirklich schade drum.








Zutaten:

Rosmarin-Manchego

4 Zweige Rosmarin
200g Manchego
1-2 EL schwarze Pfefferkörner
Olivenöl zum Aufgießen
sterilisiertes Einmachglas

Rosmarin waschen, trocken schütteln und trockentupfen. Die Rinde vom Manchego entfernen und in große Dreiecke (oder Würfel) schneiden. Nun den Käse, den Rosmarin und Pfefferkörner in das sterilisierte Glas schichten, bis es zur Hälfte gefüllt ist. Danach mit ein wenig Öl aufgießen und das Glas leicht auf den Tisch stoßen, damit keine Luftblässchen im Glas eingeschlossen werden. Fertig einschichten und mit Öl aufgießen, dass alles damit bedeckt ist. Gut verschließen.

Ziegenkäse mit rosa Beeren 
1 kleines Bund Thymian
200g Ziegenkäse (welchen man am liebsten mag, ich habe eine Ziegenfrischkäserolle verwendet)
1-2 EL rosa Pfefferkörner
Olivenöl zum Aufgießen
sterilisiertes Einmachglas

Thymian waschen, trocken schütteln und trockentupfen. Ziegenkäse vierteln oder in kleine mundgerechte Ecken schneiden. Nun den Käse, den Thymian und Pfefferkörner in das sterilisierte Glas schichten, bis es zur Hälfte gefüllt ist. Danach mit ein wenig Öl aufgießen und das Glas leicht auf den Tisch stoßen, damit keine Luftblässchen im Glas eingeschlossen werden. Fertig einschichten und mit Öl aufgießen, dass alles damit bedeckt ist. Gut verschließen.


Beide Käsesorten im Kühlschrank lagern. Den Käse sollte man mindestens eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen, damit sich das ausgeflockte Öl bei Zimmertemperatur wieder verflüssigen kann.

Quelle: Geschenkideen aus der Kücher


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen