29.08.14

Rote-Bete-Risotto mit Rosmarin-Zitronen-Öl

Heute gibt es mal wieder einen Rezeptklassiker - nämlich Risotto.




Und zwar in Lila, dank der Roten Bete. Am Samstag habe ich ein Dinner für Freunde gegeben und das Risotto bot sich als eine gute Hauptspeise an.Es ist schnell zubereitet und auch die Zutaten sind relativ preiswert. Das Rezept reicht für 10 Personen. Wer weniger mag, einfach die Zutatenliste halbieren.







Zutaten:

3 Zweige Rosmarin
1 ungespritzte Bio-Zitrone
16 El gutes Olivenöl 
1 kg Rote Bete 
1 l Gemüsebrühe
300 ml Rote-Bete-Saft
2 Schalotten
500 g Risotto-Reis 
guter Weißwein, ca. 150 ml
150 g cremiger Schafskäse (Gazi - gibt es beim Türken)
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Deko:
Kresse
Rote Bete Chips


Rosmarinnadeln büschelweise von den Stielen zupfen. Die Zitrone reiben. Rosmarin, Zitronenschale und Olivenöl mischen und beiseite stellen. Die Rote Bete in kochendes Wasser geben, zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze 30 Minuten kochen lassen. 

Nun die Rote Bete abschrecken, pellen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Würfel in eine Schüssel geben und mit 6 El Rosmarin-Zitronen-Öl-Mischung verrühren, salzen und pfeffern. Die Würfel auf einem Blech im vorgeheizten Backofen bei 200°C Unter-und Oberhitze auf der 2. Schiene von unten 20–25 Minuten weich garen.

Gebmüsebrühe und Rote-Bete-Saft aufkochen und warm halten. Schalotten fein würfeln und in 4 El Rosmarin-Zitronen-Öl bei mittlerer Hitze in einem großen Topf glasig braten. Reis unterrühren und kurz mitbraten. Mit Wein ablöschen und verdampfen lassen. Mit so viel heißer Brüher auffüllen, dass der Reis knapp bedeckt ist. 20 Minuten bei mittlerer Hitze offen garen. Dabei nach und nach die restliche Brühe zugeben und häufig umrühren.

Die Rote Bete-Würfel und den Schafskäse unter das Risotto mischen und eventuell nachwürzen. Mit der restlichen Rosmarin-Zitronen-Öl-mischung, der Kresse und Rote Bete Chips anrichten.


Rezept fast eins zu eins zu finden auf Essen und Trinken.


Kommentare:

  1. Sieht super aus mit der roten Farbe durch die Rote Beete=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE!
      Ja, bunt kochen macht immer Spaß!

      LG

      Löschen