11.10.13

Schokomuffin mit Baiserhaube

oder aber auch: ein kleines Give-away ;)

Die ganze Woche habe ich mir überlegt, was könnte ich jemand Unbekannten nur schicken.
Schokolade? Mag doch fast jeder. Muffins? Findet auch fast jeder süß.
Schokomuffins also. Damit die ganze Sache nicht all zu langweilig wird, gibt es noch eine Baiserhaube dazu.
Ich LIEBE Baiserhauben. Auf kleinen Erdbeertörtchen oder Johannisbeerkuchen... love it

Leider sind die Muffins nicht ganz so aufgegangen, wie ich es mir gewünscht hatte. Bin etws unkonzentriert und kränklich, da passiert so etwas wohl  >___<  Hoffe, das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch.






Zutaten: 

200g Zartbitter-Schokolade (Block) 
125 g Butter
160g Mehl
225g Zucker 
4 Eier
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver

Für die Baiserhaube:
3 Eiweiß
150g Zucker 


Ofen auf 150°C (Umluft) vorheizen.

Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
Schokolade grob hacken und mit der Butter in einem Tof unter Rühren bei schwacher Hitze schmelzen. Von der Herdplatte nehmen und in eine Rührschüssel geben. Mit den restlichen Zutaten vermischen und zu einem glatten Teig verrühren. Teig in die Förmchen (knapp über die Hälfte) einfüllen und in den Ofen geben. Ca. 20 Minuten backen. Muffins aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

Ofen auf 175°C (Umluft) vorheizen.

Eiweiß und den Zucker steif schlagen, bis der Zucker sich gelöst hat. Eischnee mit einem Löffel auf die Muffins verteilen und im vorgeheizten Backofen 5-8 Minuten backen, bis der Baiser gold-braun wird.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.


1 Kommentar:

  1. Baiser mag ich unheimlich gerne. Dein Rezept merke ich mir.

    AntwortenLöschen