09.08.14

Knuspriger Tofu mit ofengerösteten Möhren und Soja-Ingwer-Sesam-Sauce

oder aber auch: Veggie-Vegane-Lieblingsschüssel.



Es ist kein Geheimnis mehr: Ich bin im Stress. Das ist ein abscheuliches und wirklich, wirklich beklemmendes Gefühl. In nicht mal mehr einer Woche habe ich meine erste schriftliche Prüfung meines ersten Staatsexamens und das einzige was mich am Tag glücklich macht, ist mein Schüssel voller Allerlei am Mittag. Momentan kann ich gut auf Fleisch verzichten und habe mehr das Gefühl, meinen Körper mit so viel Grünzeug und buntem Gemüse wie möglich zu füttern. Deshalb hier ein leckeres vegetarisches und veganes Mittagsrezept, welches gut in eine Schüssel passt und auch gleich für zwei Portionen ausreicht.






Zutaten:

200 g Tofu
4 große Möhren
2 Knoblauchzehen
4 Frühlingszwiebeln
2 Tl frisch geriebener Ingwer
1 El braunen Zucker
2 El Sesamöl
2 El  Sesam
1 Kopf Brokkoli
Olivenöl
helle Sojasauce zum Marinieren
60 ml dunkle Sojasauce
Meersalz &  Pfeffer aus der Mühle 
 
Ofen auf auf 190°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 
 
Möhren schälen, Enden abschneiden und waschen. Schräg in etwa 0,5 mm dicke Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Olivenöl beträufeln, die Knoblauchzehen darauf pressen und mit dem  Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen. Gut durchmischen. Nun Backpapier auf ein Backblech geben, die Möhenspalten darauf verteilen und im Ofen für ca. 25 Minuten rösten, bis sie weich sind.

Tofu aus der Verpackung nehmen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Alle Tofustreifen in eine Schüssel geben und mit heller Sojasauce beträufeln und ziehen lassen. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Für die Soja-Ingwer-Sesam-Sauce 60 ml Sojasauce, geriebenen Ingwer, 1 EL Sesamöl, den braunen Zucker, den Sesam und 1 EL Wasser in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen. Danach sanft einköcheln lassen, bis die Sauce etwas andickt und cremig wird. 
 
In der Zwischenzeit den Brokkoli vom Strunk lösen, waschen und im kochenden Wasser kurz dünsten. Der Brokkoli soll noch Biss haben. Nun eine Pfanne erhitzen und 1 EL Sesamöl hineingeben. Den marinierten Tofu von jeder Seite  knusprig-kross braten.
 
Nun alle Zutaten in eine Schüssel  geben und die Sauce gleichmäßig darüber verteilen und sofort zusammen mit den Frühlingszwiebeln servieren. Dazu passt wunderbar Jasminreis. 
 
Inspiriert von moeyskitchen



Kommentare:

  1. Das sieht sehr lecker aus. Ich habe mir das Rezept gespeichert. Ich will es unbedingt nachkochen. mmhhh :)

    Liebe Grüße
    http://schneefloeckchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      oh, das freut mich.
      Wirst es nicht bereuen ;)

      LG

      Löschen
  2. Hmmmm, ein weiteres tolles Rezept. Ich hab mich gerade durch deinen Blog geklickt und bin ganz begeistert...Wundert mich das ich dich nocht schon früher gefunden habe, wirst direkt abonniert=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das freut mich!
      Besser spät als nie ;)

      Löschen